Direkt zum Inhalt Direkt zur Hauptnavigation

Landesgartenschau Würzburg präsentiert Themengärten als „Zeitsprünge“

Würzburg: Auf der Landesgartenschau Würzburg (12. April bis 7. Oktober 2018) beteiligen sich mehrere, dem Verband Garten-, Landschafts- und Sportplatzbau Bayern angeschlossene Fachbetriebe mit innovativen Szenarien moderner Themengärten. In ihnen werden in Form von Zeitsprüngen verschiedene Parallelwelten präsentiert, die die aktuellen Trends des Lebens und Wohnens im Freien weiter denken und pointiert darstellen.

Eine besondere Rolle spielen die Tiny Houses: Für das Wohnen der Zukunft suchen Architekten nach neuen Lösungen für flexible Berufstätige, Studenten und moderne Urban People. Das Leben auf kleinstem Raum erlaubt unkomplizierte Mobilität und hilft dem Wohlstandsmenschen, sich vom Alltagsballast zu befreien.

Der erste Blick beim AUSZEIT GARTEN (235 m², Baumgart Garten- und Landschaftsbau GmbH, Schondra) fällt auf Heuballen, Baumkronen und verwunschene Sitznischen. Das Garteninnere überrascht den Besucher: anstatt Garten- finden sich Feldwege. Auf den verschiedenen Inseln befinden sich lauschige Sitzgelegenheiten, Staudenbeete und Obstbäume. Das muse_haus lädt zum Rückzug und Innehalten ein. Mit weitem Blick durch den verglasten Giebel wärmt schon der kleinste Sonnenstrahl.

Die Themen Meditation, Kontemplation und Rückzug stehen im ENTSCHLEUNIGTEN GARTEN (210 m², Garten- & Landschaftsbau Markus Elsasser GmbH, Lauf a. d. Pegnitz) im Vordergrund. Durch einen ringförmigen Weg läuft der Besucher durch die farbenfroh bepflanzte Landschaft. Ein hoher Sichtschutz schirmt ihn von der Außenwelt ab und lässt ihn die Natur von einer ganz anderen Seite kennenlernen. Anfangs noch unscheinbar, lädt der versteckte Denkraum hinter einem kleinen Wäldchen zum Verweilen ein.
ENTSCHLEUNIGTER GARTEN, Garten- & Landschaftsbau Markus Elsasser

Der ZEITGERECHTE GARTEN (146 m², PlantaPhant GmbH, Würzburg) beinhaltet einen Wasserlauf, der am zentral gelegenen „Bahnhof des Lebens" vorbeifließt. Am Bahnsteig, an einer einladenden Feuerstelle, lauschen die Besucher spannenden Geschichten, bestaunen Bepflanzungen in Hochbeeten und genießen den wohltuenden Schatten der Bäume. Eingebettet in den Rundweg, offenbart das Flying-Space seine Vorzüge für ein offenes und zeitgerechtes Wohnen für Jung und Alt.
ZEITGERECHTER GARTEN, PlantaPhant

Die Sehnsucht des Menschen nach dem Leben in Einklang mit der Natur veranschaulicht der ZEITLOSE GARTEN (330 m², Nordgrün Nürnberg Garten- und Landschaftsbau GmbH). Hochwertige Materialien rücken den Gedanken der Nachhaltigkeit in den Fokus, ohne den Komfort zu mindern. Die Gestaltung bewirkt durch ihre Schlichtheit und filigranen Akzente ein zeitloses Design. Was in der Vergangenheit die einfache Gartenlaube war, wird durch die Ettwein Gartenlounge auf eine extravagante Wohnraumerweiterung gehoben.
ZEITLOSER GARTEN, Nordgrün Nürnberg Garten- und Landschaftsbau

Der ZEITSPARENDE GARTEN (170 m², Garten- und Landschaftsbau Seufert GmbH & Co. KG, Oberpleichfeld) verbirgt sich hinter einer roten Holzwand. Der Garten konzentriert sich auf handwerklich gut ausgebildete Elemente und eine inszenierte Bepflanzung. Die Elemente Natursteinmauer, Holzwand und eine „Grüne Wand“ ermöglichen eine Hofsituation mit Freisitz. Ein Wasserbecken kühlt die Umgebung. Das integrierte, kleine Haus ist modular, vielseitig nutzbar und dennoch kompakt.
ZEITSPARENDER GARTEN, Garten- und Landschaftsbau Seufert

Foto (VGL Bayern): Der „Zeitlose Garten“ von Nordgrün Nürnberg Garten- und Landschaftsbau GmbH.

Foto (VGL Bayern): Der „Zeitgerechte Garten“ der PlantaPhant GmbH aus Würzburg.

Foto (Birk Michalzik): Der „Zeitsparende Garten“ der Garten- und Landschaftsbau Seufert GmbH & Co. KG, Oberpleichfeld.


Foto (VGL Bayern): Der „Entschleunigte Garten“ von Garten- & Landschaftsbau Markus Elsasser GmbH aus Lauf an der Pegnitz.


Foto (VGL Bayern): Der „Auszeit Garten“ von Baumgart Garten- und Landschaftsbau GmbH aus Schondra.